EnDe

watch case

Suchspiel: Muxl, der Stier

Ja! Natürlich

Year

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

360 video

Suchspiel: Muxl, der Stier

Mit Ja! Natürlich haben wir die österreichische Landschaft und ihre Berge mittels VR in die Häuser ihrer Kunden gebracht, um ihnen dabei die wichtigsten Akteure der Milchproduktion vorzustellen: die Kühe, Ziegen und Hühner.

Über den Auftraggeber

Ja! Natürlich ist eine Handelsmarke des Rewe-Konzerns International in Österreich und verkauft Lebensmittel aus Biologischer Landwirtschaft.

Die Aufgabe

Wofür ist Österreich berühmt? Klassische Musik? Ja. Weißwein? Natürlich. Aber da war doch noch etwas? Die atemberaubenden Berge und Landschaft! Das weiß auch der Bio-Ernährungspionier Ja! Natürlich. Ihrer innovativen Haltung folgend, entschied sich die Marke dazu, die österreichische Landschaft und ihre Berge mittels VR in die Häuser seiner Kunden zu holen, sie mit der Heimat der Milchprodukte von Ja! Natürlich in Kontakt zu bringen und ihnen die wichtigsten Akteure vorzustellen: die Rinder, Ziegen und Hühner.

Die Umsetzung

Die Botschaft von Ja! Natürlich sollte durch eine Reihe von 360 Video-Suchspielen vermittelt werden. Die Spielerinnen und Spieler tauchten dabei in eine Gebirgslandschaft ein, um einen jungen Stier zu suchen, die mit ihnen verstecken spielt. Um das Spiel zu gewinnen, mussten sie den Stier finden und auf ihn zeigen. Für das Projekt haben wir vier verschiedene 360 Videos-Videos erstellt, die später in eine interaktive App integriert wurden. Wir kombinierten 360 Video-Material, Drohnenfilme, Zeitraffer-Aufnahmen und 3D-Elemente, um das bestmögliche immersive Spielerlebnis zu kreieren.

Das Ergebnis

Dieses Projekt war die erste 360 Video-Auftragsarbeit für Ja! Natürlich, aber nicht die letzte. Aufgrund des großen Erfolgs dieser Initiative entschied sich die Marke, das Medium durch eine Reihe neuer Ideen und Formate weiter zu erkunden, die die VR-Technologie als Hauptkommunikationskanal verwenden könnten.

Die Aufgabe

Die Umsetzung

Das Ergebnis

No items found.
No items found.